Domenico Melchiorre, Schlagwerk
Domenico Carlo Melchiorre (*1982 in Basel) ist seit der Spielzeit 2007/2008 Solopauker des Sinfonieorchesters Basel. Er studierte Schlagzeug an der Hochschule für Musik Freiburg im Breisgau bei Prof. Bernhard Wulff, Prof. Taijiro Miyazaki und Prof. Pascal Pons. Von 2007 bis 2010 war er Dozent im Hauptfach Schlagzeug an der Musikhochschule in Lugano.
Domenico ist dreimaliger erster Preisträger des „Schweizerischen Perkussionisten Wettbewerb“ und erhielt 2003 den ersten Preis beim „Österreichischen Perkussionisten Wettbewerb“.
 
Als Solist und Mitglied verschiedener Ensembles gastiert er regelmäßig auf Festivals unter anderem in der Schweiz, Deutschland, Frankreich, Spanien, Italien, Polen, Ungarn, Korea, China, Mongolei, Vietnam, Australien und Amerika. Er ist Mitbegründer und festes Mitglied des internationalen Schlagzeugzwölftetts ENSEMBLE XII, das 2005 am „Lucerne Festival“ ins Leben gerufen wurde. Pierre Boulez hat das ENSEMBLE XII mehrfach dirigiert und die Entstehung einer Reihe neuer Kompositionen gefördert, die das Ensemble uraufgeführt hat. Domenico und sein Duopartner Johannes Fischer erhielten als Schlagzeugduo EARDRUM zahlreiche Preise und Auszeichnungen und unternahmen mehrere internationale Konzertreisen.
 
Nicht nur als Solist, sondern auch als Dirigent arbeitet Domenico Melchiorre eng mit zeitgenössischen Komponisten zusammen und setzt sich für die Aufführung neuer Werke ein:
Sein Soloprogramm BAG ON TOUR etwa konzentriert sich auf Sololiteratur, die in einem Handgepäckskoffer transportiert werden kann. Mit dem Ensemble DeciBells realisierte er diverse Uraufführungen zeitgenössischer Komponisten als Dirigent in Europa und Asien.
Er war Co-Direktor des internationalen Schlagzeugfestivals „UP BEAT“ in Lugano, des Schlagzeughappenings „Was einst die Väter der Avantgarde, sind heute die Grossväter“, des Projekts „SCHRAFFUR“ von Fritz Hauser am Theater Basel und künstlerischer Leiter von „Percussion&Bytes“.
 
Newsletter